Aktuelles
Sonntag, 19 Mai 2019
 

Vereinsspielplan
Fußball

 


Hier geht's zu den GYMWELT Angeboten

 
Saisonbilanz: Grandiose Tischtennis-Erfolge Drucken E-Mail

Die Tischtennis-Abteilung des FV 1912 Wiesental ist das sportliche Aushängeschild des im Sportkreis Bruchsal zweitgrößten Vereins. Gekrönt haben die Celluloid-Künstler der Zwölfer eine überaus erfolgreiche Saison mit dem zweifachen Gewinn des Badischen Verbandspokals durch die zweite und dritte Mannschaft. Damit sind beide FV-Teams für die Deutschen Pokalmeisterschaften qualifiziert. Das Final Four wird vom 30. Mai bis zum 2. Juni im bayerischen Gaimersheim ausgetragen. Der Weg zum badischen Finale in Großsachsen ging über den Gewinn der Regions- und Bezirkspokale.
In dem Weinheimer Stadtteil zog die zweite FV-Mannschaft in der Besetzung mit Kerem Akin, Alexander Herberger und Julian Lechner durch einen 4:2-Erfolg im Halbfinale gegen die DJK Käfertal in das Endspiel ein. Dort wartete die zweite Vertretung des SV Adelsheim auf das FV-Trio. Nach einem überaus spannenden Match siegten die Zwölfer mit 4:3 und konnten dadurch die Verbandspokal-Meisterschaft in der Herren-Klasse B feiern.

Das Foto zeigt die Zwölfer-Tischtennisspieler Kerem Akin, Mücahit Özcelik, Julian Lechner, Matthias Mürle, Alexander Herberger und Marcel Drexler (v.l.), die sich für die Deutschen Pokalmeisterschaften qualifiziert haben.

weiter …
 
Pokalerfolge nur eine Seite der Medaille Drucken E-Mail

Der Einzug von zwei Tischtennis-Mannschaften in das Final Four um die Deutsche Pokalmeisterschaft ist nur ein Teil der diesjährigen Erfolgsbilanz der Zwölfer. In der zurückliegenden Saison konnte der Verein, der sich mit sechs Herren-, zwei Jugend- und zwei Schülermannschaften am Spielbetrieb beteiligt hatte, insgesamt vier Meister- und zwei Vizemeistertitel holen. Während die erste Mannschaft als Zweiter der Verbandsklasse in der Relegation am Aufstieg in die Verbandsliga scheiterte, hat das zweite FV-Team als Bezirksliga-Meister den Sprung in die Verbandsklasse geschafft. Das dritte FV-Sextett spielt als Kreisliga-Meister in der neuen Saison in der Bezirksklasse, während die fünfte und sechste FV-Vertretung als Erster und Zweiter der D-Klasse in die Kreisklasse C aufsteigen werden.
Zudem sicherten sich die U18-Junioren die Meisterschaft in der Kreisliga, während der U15-Nachwuchs in der Verbandsliga, der höchsten badischen Liga gespielt hatte.

 
Vaddertagsfeschd der Tischtennis-Abteilung Drucken E-Mail

Ein Termin zum Vormerken: Am Donnerstag, 30. Mai, veranstaltet die Tischtennis-Abteilung des FV 1912 Wiesental in der Waldhütte zwischen Wiesental und Kirrlach wieder ihr beliebtes Vaddertagsfeschd. Ab 10 Uhr sind alle Fahrradfahrer und Spaziergänger bei Grill-Spezialitäten und kühlen Getränken schon zum Frühschoppen sehr herzlich eingeladen. Auch die Fußballer und Mitglieder der AH-Abteilung sowie der zweiten Mannschaft dürften am Himmelfahrts-Tag unterwegs sein und wie im Vorjahr auch wieder das Fest der Tischtennis-Abteilung besuchen.

Foto: Die AH- und 1b-Kicker sind am Vatertag unterwegs

 
Einstelligen Tabellenplatz verteidigt Drucken E-Mail

FV 1912 Wiesental – FV Ubstadt  2:1  Tore: Resul Polat, Kevin Drexler

Die Kreisliga-Fußballer des FV 1912 Wiesental konnten durch einen knappen 2:1-Heimsieg den neunten Tabellenplatz erfolgreich verteidigen. Dabei gingen die abstiegsbedrohten Gäste aus Ubstadt bereits in der elften Minute durch Dominik Zindl in Führung. Trotz drückender Überlegenheit und zahlreicher Torchancen dauerte es bis drei Minuten nach dem Seitenwechsel, ehe Resul Polat zum Ausgleich traf. Auch in der Folge bestimmte die Elf von FV-Trainer Christian Rohr, der auch in der neuen Saison die Zwölfer trainieren wird, recht deutlich das Geschehen. Hochverdient war deshalb nach knapp einer Stunde der Siegtreffer durch Routinier Kevin Drexler. 
 
FV 1912 Wiesental: Kerem Celik, Kristian Bartolovic, Philipp Litzinger, Harun Balikci, Kevin Drexler, Lars Ullrich, Jannik Imhof, Marius Ruppert, Andreas Kraft, Resul Polat, Ümit Basar, Nicholas Gäng, David Lang, Serhat Semizer, Sebastian Lehn, Daniel Speth, Paul Köstlin, Christian Rohr

 
Zwölfer beim Tabellennachbarn Drucken E-Mail

VfR Rheinshein - FV 1912 Wiesental am Sonntag, 19. Mai, um 15.00 Uhr
Die erste Mannschaft des FV 1912 Wiesental will in den restlichen drei Begegnungen ihren einstelligen Tabellenplatz verteidigen. Mit 38 Punkten stehen die Zwölfer derzeit auf den neunten Rang. Am Sonntag gastieren die Schützlinge von FV-Trainer Christian Rohr beim Tabellenachten VfR Rheinsheim, der 41 Punkte auf seinem Konto hat. Bei einem Sieg würde die Rohr-Elf mit dem VfR punktemäßig gleichziehen, bliebe aber aufgrund des schlechteren Torverhältnisses weiterhin auf Platz neun. Bei einer Niederlage könnten sowohl Karlsdorf als auch Mingolsheim vorbeiziehen. Schon allein deshalb ist am Sonntag nochmals eine konzentrierte Leistung gefordert, damit die Heimreise aus Rheinsheim nicht ohne Punkte im Gepäck angetreten werden muss. Spielbeginn ist um 15 Uhr. Unsere zweite Mannschaft ist am Wochenende spielfrei.