Aktuelles
Samstag, 02 Juli 2016

Alle
Vereinstermine 2016
im Überblick

 

 

Johann Herberger
- Ein Leben für den Fußball -
Eine Kurzbiographie
von Steffen L. Herberger

 
Wiesentaler Straßenfest Drucken E-Mail

Der FV 1912 Wiesental bedankt sich bei allen Helferinnen und Helfern sowie bei seinen Gästen, die am vergangenen Wochenende das Zwölfer-Dorf im Rahmen des Straßenfestes besucht haben. Nach dem Gewitter in der Nacht von Freitag auf Samstag mit einer deutlichen Abkühlung sowie dem Regen am Samstagnachmittag zeigte sich Petrus pünktlich um 18 Uhr von seiner freundlichen Seite. Bei angenehmen Temperaturen fanden sich zahlreiche Besucher im FV-Festzelt, im Biergarten, an der Bar, dem Bierstand und im Freiluft-Cafe der Jugendabteilung unseres Vereins ein. Sonntags war geradezu ideales Straßenfest-Wetter, während das EM-Spiel der Deutschen Nationalmannschaft gegen die Slowakei viele Straßenfestler vor den heimischen Fernseher lockte. Dennoch war das Zwölfer-Festzelt, wo an einem Großbild-Fernseher das sportliche Geschehen verfolgt werden konnte, gut besucht. Allen die mitgeholfen haben, gebührt ein herzliches Dankeschön.

Foto: Jubel im Zwölfer-Zelt beim Führungstreffer der Löw-Elf

 
Sportfest mit John-Deere und Jugendturnieren Drucken E-Mail

Nur drei Wochen nach dem Straßenfest findet beim FV 1912 Wiesental das nächste Event statt. In 14 Tagen, am Samstag, 16. und am Sonntag 17. Juli 2016, findet auf den Sportplätzen des Seppl-Herberger-Stadions das diesjährige Fußball-Sportfest der Zwölfer statt.
Dabei treffen sich am Samstag erneut zahlreiche Mannschaften der Firma John Deere zum fußballerischen Leistungsvergleich, während sonntags mehrere Jugendturniere auf dem Programm stehen. Schon heute sind hierzu alle Vereinsmitglieder, Fußballfreunde sowie die gesamte Bevölkerung von Waghäusel sehr herzlich eingeladen. Hinter der FV-Sporthalle wird wieder ein geräumiges Festzelt errichtet.

Sportfest-Programm im Überblick:
Samstag, 16. Juli 2016:
John-Deere-Kleinfeldturnier
Sonntag, 17. Juli 2016:
Jugendturniere

 
Gipfeltreffen in Rothaus Drucken E-Mail

Die Rothaus-Brauerei feiert in diesem Jahr ihr 225-jähriges Jubiläum. Aus diesem Grund veranstaltet der Badische Turner-Bund am Samstag, 8. Oktober, im großen Rothaus-Festzelt in Grafenhausen-Rothaus für seine Mitgliedsvereine ein Gipfeltreffen. Das Motto heißt „Turner feiern Rothaus“, wobei ab 10 Uhr geführte Schwarzwald-Wanderungen ebenso angeboten werden wie Führungen durch die landeseigene Brauerei. Im großen Festzelt findet ab 11 Uhr ein attraktives Bühnenprogramm mit Live-Musik, Showdarbietungen und Preisverleihungen statt.  
Der Kraichturngau Bruchsal bietet für die Hin- und Rückfahrt in den Hochschwarzwald eine gemeinsame Busreise an, wobei Anmeldungen bei der Geschäftsführerin des Kraichturngaus Bruchsal, Luzia Riffel möglich sind. Die Turngau-Geschäftsstelle befindet sich in Wiesental im Silcherweg 20 und ist telefonisch unter 07254-958513 oder per Mail zu erreichen.

 
Trainingsstart am Sonntag Drucken E-Mail

Nenad Nadarevic, der neue Trainer der Kreisliga-Mannschaft des FV 1912 Wiesental, und Marco Gerhardt, Coach der 1b-Mannschaft der Zwölfer, eröffnen am Sonntag, dem 3. Juli, die Vorbereitung auf die neue Saison. Das erste Training beider Teams beginnt um 11 Uhr, wobei den interessierten Zuschauern zuvor die sieben Neuzugänge vorgestellt werden. Zu diesem Auftakttraining sind alle Fußballfreunde sehr herzlich zum Frühschoppen eingeladen.

Die Neuzugänge der Zwölfer
Den sechs Abgängen im Spielerkader des Kreisligisten FV 1912 Wiesental stehen sieben Neuzugänge gegenüber. Neben Trainer Nenad Nadarevic, der zuvor fünf Jahre lang den Ligarivalen Fvgg Neudorf coachte, haben sich die nachfolgend aufgeführten Spieler den Zwölfern angeschlossen:

weiter …
 
Bambinis beim Sportfest des SV Philippsburg Drucken E-Mail

Wie schon seit Jahren beteiligte sich der FV 1912 Wiesental mit zwei Bambini–Mannschaften am Spielfest des SV Philippsburg. Die Mannschaft mit den jüngeren Jahrgängen konnte dabei mit zwei Siegen überraschen. Die Mannschaft unserer kommenden Schulanfänger hatte es bedeutend schwieriger, da ihre Gruppengegner in der Mehrzahl Erstklässler einsetzten – eine Unsitte, die sich bei manchen Betreuern aus falsch verstandenem Ehrgeiz einfach nicht abstellen lässt. Begleitet wurden die jüngsten Fußballer der Zwölfer von ihren beiden Trainern Manfred Klein und Hannah Vogel.

Foto: Die jüngsten FV-Kicker mit Hannah Vogel und Manfred Klein