Aktuelles arrow Vereinsgeschehen arrow Zwölfer in der Regionalliga vertreten
Mittwoch, 26 Januar 2022

Bei Fragen zu Vereins-Sportbekleidung gibt Michael Bauer unter der
Tel. Nr.: 0176/22027746 gerne.Auskunft.

 

Das neue Hygienekonzept der Fußballabteilung kann hier geladen werden
Hygienekonzept FV 1912 Wiesental

Hygienekonzept Hallennutzung
Hygienekonzept Hallennutzung

Hygienekonzept Tischtennis
Hygienekonzept Tischtennis

 
 
Zwölfer in der Regionalliga vertreten Drucken E-Mail

Nicht alle Aktiven des FV 1912 Wiesental hatten wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr eine absolute Fußballpause. Auf bisher fünf Spieleinsätze in 2021 kann Lukas Heim zurückblicken, der in der Regionalliga als Schiedsrichter zum Einsatz kommt. Da die vierthöchste Spielklasse bisher keine Corona-Unterbrechung kennt, war der 25-Jährige in diesem Jahr bereits fünfmal bei Spielen der Fußball-Regionalliga im Einsatz. Im Januar gleich zweimal. Zunächst beim Spiel zwischen dem FSV Frankfurt und der Bundeliga-Reserve des FSV Mainz 05 sowie bei der Begegnung der damaligen Tabellen-Nachbarn Hessen Kassel gegen den FC Gießen. Im Februar war Lukas Heim Spielleiter der Partie zwischen dem Kaiserstuhl-Verein Bahlinger SC und dem württembergischen TSG Balingen, ehe er am 20. März Unparteiischer beim Spiel des VfR Aalen gegen die U23 des VfB Stuttgart war. Bei seinem bisher letzten Regionalligaspiel musste der hochtalentierte Referee der Zwölfer nach Stadtallendorf in Mittelhessen fahren, wo Rotweiß Koblenz zu Gast war.
Der 25-Jährige leitete bisher in seiner noch jungen Schiedsrichter-Karriere 14 Spiele der Fußball-Regionalliga Südwest, 30 Begegnungen der Oberliga Baden-Württemberg, fünf Partien der U19-Bundesligen West und Süd/Südwest sowie vier Spiele der U17-Bundesliga. Ein erstaunliches Zeichen für sein souveränes Auftreten ist die Tatsache, dass Lukas Heim bei diesen 53 Bundesliga-, Regionalliga- und Oberligaspielen nur drei Rote Karten zeigen musste.

Foto: Schiedsrichter Lukas Heim pfeift für die Zwölfer