Aktuelles arrow Vereinsgeschehen arrow Grundsteinlegung vor 50 Jahren
Mittwoch, 26 Januar 2022

Bei Fragen zu Vereins-Sportbekleidung gibt Michael Bauer unter der
Tel. Nr.: 0176/22027746 gerne.Auskunft.

 

Das neue Hygienekonzept der Fußballabteilung kann hier geladen werden
Hygienekonzept FV 1912 Wiesental

Hygienekonzept Hallennutzung
Hygienekonzept Hallennutzung

Hygienekonzept Tischtennis
Hygienekonzept Tischtennis

 
 
Grundsteinlegung vor 50 Jahren Drucken E-Mail

Wie die Zeit vergeht. Vor 50 Jahren, am Samstag, 25. September 1971, wurde der Grundstein für das neue Vereinsheim des FV 1912 Wiesental im Walddistrikt „Briel“ gelegt. Ein Jahr vor dem 60-jährigen Bestehen des Vereins war es damals ein besonderer Höhepunkt. Erster Vorsitzender der Zwölfer war Rudi Knebel, ihm zur Seite stand Anton Herberger als Vize-Chef. Architekt des FV-Clubhauses mit damals zwei Wohnungen, Gaststätte, Sporthalle, einer Zweibahnen-Kegelanlage sowie den notwendigen sanitären Einrichtungen wie vier Umkleide- und zwei Duschräume war Rolf Ganz aus Neibsheim. Ihm zur Seite stand unter der Leitung von Rudi Knebel ein tatkräftiger Bauausschuss, dem Ernst Gutting, Helmut Machauer, Heinz Martus, Trudbert Mail, Emil Sälzler, Paul Steinhauer, Karl Steinhilper, Günther Wittmer und Heinrich Wittmer angehörten. Von diesem Kompetenz-Team leben heute nur noch Heinz Martus und Karl Steinhilper. Nach vielen Beratungen des Bauausschusses mit Bürgermeister Emil Groß und Ortsbaumeister Willi Widmann wurde im August mit der Betonierung der Fundamente begonnen.
Bei der feierlichen Grundsteinlegung, die musikalisch vom Musikverein Harmonie Wiesental umrahmt wurde, waren Landrat Dr. Friedrich Müller, der etwas später eintraf, Wiesentals Bürgermeister Emil Groß, Fritz Meinzer vom Badischen Fußballverband, Kreisfachwart Rupert Baumann sowie viele Mitglieder des Gemeinderats anwesend. Bereits betoniert waren die Fundamente, und die Kegelbahn und Umkleideräume waren im Rohbau erstellt. Die Wiesentaler Gemeindenachrichten titelten am 1. Oktober „Nach 5.000 Arbeitsstunden Grundstein gelegt  - Feierlicher Akt geht in die Vereinsgeschichte des FV 1912 ein.“ Bereits Wochen zuvor haben viele fleißige Mitglieder abends und an den Samstagen einen beispielhaften Einsatz gezeigt und das Waldgelände gerodet. Mitgeholfen haben damals auch die Jugendspieler des Vereins. In der nächsten Ausgabe des ZWÖLFER-MAGAZINS wird über die Baumaßnahme noch ausführlicher berichtet werden.