Aktuelles arrow Vereinsgeschehen arrow BBBank sponsert Defi für die Zwölfer
Mittwoch, 26 Januar 2022

Bei Fragen zu Vereins-Sportbekleidung gibt Michael Bauer unter der
Tel. Nr.: 0176/22027746 gerne.Auskunft.

 

Das neue Hygienekonzept der Fußballabteilung kann hier geladen werden
Hygienekonzept FV 1912 Wiesental

Hygienekonzept Hallennutzung
Hygienekonzept Hallennutzung

Hygienekonzept Tischtennis
Hygienekonzept Tischtennis

 
 
BBBank sponsert Defi für die Zwölfer Drucken E-Mail

Es war der Schockmoment bei der Fußball-EM im Sommer: Der dänische Nationalspieler Christian Erikson bricht während des Spiels gegen Finnland auf dem Rasen zusammen und muss wiederbelebt werden. Erst per Herzdruckmassage, wenig später mit einem Defibrillator. Christian Erikson hat überlebt.
Nur fünf Prozent der Sportstätten sind mit dem bei einem Herzstillstand lebensrettenden Gerät ausgestattet. Seit wenigen Tagen hängt auch im Kabinengang des FV 1912 Wiesental ein „Defi“. Finanziert wurde das Gerät von der Karlsruher BBBank mit einer Spende in Höhe von 1.000 Euro. Mit 300 Euro wird die Arbeitsgemeinschaft der Wiesentaler Vereine den Kauf unterstützen. Stephanie Köhler, Mitarbeiterin in der Marketing-Abteilung der BBBank, übergab den Spendenscheck an FV-Ehrenpräsident Manfred Schweikert.
Im Gespräch wurde deutlich, dass es auf dem Sportgelände der Zwölfer schon mehrmals bei Zuschauern und Sportlern zu Herzattacken gekommen ist. Bereits am 17. Dezember 1978 ist der langjährige erste Vorsitzende Germund Kremer an den Folgen eines Herzinfarktes auf dem Sportplatz verstorben. Zu Beginn der 1980er Jahre war es FV-Kapitän Karl-Heinz Kammerer, der im Alter von erst 27 Jahren beim Fußballtraining der Schiedsrichter in der Weingartener Sporthalle am plötzlichen Herztod verstorben ist. Dieses Schicksal ereilte am 29. Januar 2003 auch den 60-jährigen Bernd Endres. Der Tischtennisspieler der Zwölfer verstarb in der FV-Sporthalle während des Spiels. Und vor wenigen Jahren war es unser ehemaliger Fußball-Aktiver Heini Anselment, der beim Heimspiel gegen den FV Hambrücken einen Herzinfarkt erlitt, aber dank der Tatkraft einer Zuschauerin glücklicherweise überlebte. Über Sinn oder Unsinn eines Defis dürfte es demnach keine zwei Meinungen geben.
Die nächsten Schritte sind Schulungen unserer Übungsleiterinnen und Übungsleiter im Umgang mit einem Defi, wobei Jürgen Schlindwein von der Firma Notrufteam die Ausbildungsmaßnahme übernehmen wird. Dankbar ist der FV 1912 Wiesental der BBBank in Karlsruhe für die großzügige Spende, die den Kauf des lebensrettenden Defibrillators ermöglicht hat.

Foto: Stephanie Köhler von der BBBank übergibt FV-Ehrenpräsident Manfred Schweikert einen Spendenscheck in Höhe von 1.000 Euro.