Aktuelles arrow Vereinsgeschehen
Samstag, 26 September 2020

Formular_Datenerhebung

Hygienekonzept Hallenbetrieb

Hygienekonzept FV 1912 Wiesental

Hygienekonzept Fußballjugend

Hygienekonzept JSG Wiesental

Hygienekonzept Turnabteilung

Hygienekonzept Tischtennisabteilung

 
 
 
Vereinsgeschehen
Erfolgreiches Sommercamp der TSG-Fußballschule Drucken E-Mail

Neues lernen und mit Freunden der großen Fußballleidenschaft nachgehen: Selbst unter Corona-Bedingungen konnte man in der zweiten September-Woche gemeinsam mit der Fußballschule der TSG 1899 Hoffenheim ein spannendes und abwechslungsreiches Feriencamp auf der Sportanlage des FV 1912 Wiesental auf die Beine stellen. Schon im Vorfeld der Veranstaltung wurde ein umfassendes Sport- und Hygienekonzept erarbeitet, das durch das Ordnungsamt der Stadt Waghäusel entsprechend geprüft und genehmigt wurde.
Die 42 Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren hatten mit dem fünfköpfigen Trainerteam viel Freude und auch die Eltern schätzten es sehr, dass der Verein das dreitägige Camp in den Sommerferien angeboten hatte. Selbst zwei Jugendspieler aus Bretten wurden täglich von ihren Eltern nach Wiesental gefahren, um in den Genuss eines professionellen Fußballtrainings zu kommen. Knapp die Hälfte der teilnehmenden Kids kamen jedoch vom gastgebenden FV 1912 Wiesental und erhielten so ihren persönlichen Zugang zur Welt der TSG.

Foto: Die TSG-Fußballschule beim FV 1912 Wiesental

weiter …
 
Ein Tag am Ball und am Controller Drucken E-Mail

Am 12. September fand im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Waghäusel auf dem Sportgelände des FV 1912 Wiesental der „Tag am Ball“ statt, der von der Fußballjugendabteilung organisiert wurde. Aufgrund der Hygieneregeln musste auf den Controller und die Spiel-Konsole leider verzichtet werden. Die Trainer der Jugendabteilung konnten trotzdem mit einem abwechslungsreichen Programm aufwarten.
Nach der Begrüßung begann es mit einem Stationenlauf mit Fußball-Biathlon, Level-Schießen, Fußball-Golf und Torwandschießen, bei dem jeder sein Können unter Beweis stellen konnte. Zum Abschluss wurde der Elfmeterkönig ermittelt. Ein Fußballquiz brachte als nächster Programmpunkt eine kurze Verschnaufpause, bevor dann in einem Blitzturnier die ausgelosten Mannschaften gegeneinander angetreten sind. Der sportliche Abschluss war das Spiel der Trainer gegen alle teilnehmenden Kinder, danach ist der „Tag am Ball“ mit einem kleinen Imbiss ausgeklungen. Als kleines Dankeschön für die Teilnahme konnte jedes Kind noch einen vom GLOBUS-BAUMARKT gestifteten Deutschland-Fanartikelrucksack mit nach Hause nehmen.

Foto: „Tag am Ball“ beim FV 1912 Wiesental

 
Corona-Pandemie beeinflusst Spielbetrieb Drucken E-Mail

In einer Pressemitteilung hat der Badische Fußballverband aufgrund zahlreicher Missverständnisse bei der Auslegung der aktuellen Corona-Verordnung nochmals auf die besonderen Bedingungen bei Fußballspielen hingewiesen. Eine Blockbildung von bis zu 20 Personen unter den Zuschauer*innen ist nicht zulässig. Demnach ist auf dem Sportgelände dauerhaft der Mindestabstand von 1,5 Meter einzuhalten. Von dieser Regelung kann nur abgewichen werden, wenn die Personen nach § 9, Absatz 2 der Corona-Verordnung in gerader Linie verwandt sind oder dem eigenen Haushalt angehören.
Beim Zugang auf die Fußballplätze müssen die Besucher ein Formular zur Datenerhebung nach der Corona-Verordnung ausfüllen. Das Formular und das Hygienekonzept des FV 1912 Wiesental sind auf der Vereinshomepage veröffentlicht. Das Formular kann bereits zu Hause ausgedruckt und ausgefüllt in einen Kasten im Eingangsbereich des Seppl-Herberger-Stadions eingeworfen werden.

Foto: Desinfektionsmittel steht im Stadioneingang bereit

 
Ehrenmitglied Kresimir Smuk verstorben Drucken E-Mail

Der FV 1912 Wiesental trauert um sein Ehrenmitglied Kresimir Smuk. Der Verstorbene ist im Jahr 1974 unserem Verein als Mitglied beigetreten und wurde vor sechs Jahren zum Ehrenmitglied ernannt. Mit Kresimir Smuk verliert der FV 1912 Wiesental ein treues Mitglied und einen guten Freund. Der Verein wird ihm ein ehrendes Gedenken bewahren. Den Angehörigen sprechen wir unsere Anteilnahme und unser Mitgefühl aus.

 
Gelungenes Trainingscamp der Zwölfer Drucken E-Mail

Spieler und Eltern waren gleichermaßen begeistert. Auf Initiative von Jugendtrainer Anatol Lampel hatte der FV 1912 Wiesental auch in diesem Jahr wieder ein vereinsinternes Fußballcamp angeboten. Gerade in Zeiten von Corona war das dreitägige intensive Trainingslager im Zwölfer-Sportzentrum eine willkommene Abwechslung. „Ein solches Camp könnte der Verein jedes Jahr anbieten“, sagten viele Elternteile, die auch mit der organisatorischen Abwicklung höchst zufrieden waren. Dafür sorgte Initiator Anatol Lampel mit seinen Trainerkollegen Sebastian Zadravec, Jens Vetter sowie Marc Wörlitz, der als A-Junioren-Keeper des Verbandsligisten FC Kirrlach das Training der Torleute übernommen hatte. Ein besonderes Dankeschön gebührt Anatols Ehefrau Anna, die für das leckere Mittagessen gesorgt hatte.
Teilgenommen am Zwölfer-Feriencamp haben insgesamt 16 Kinder, die an drei Tagen durch verschiedene Spielformen geschult wurden. Trainiert wurde das Dribbling mit dem Ball ebenso wie intensive Pass-Übungen sowie Zweikämpfe und Kopfbälle. Auch Kinder vom FC Kirrlach hatten sich am Fußball-Camp beteiligt. Am letzten Tag wurde noch eine Mini-WM ausgetragen und während der Mittagpause sorgte eine Wasserschlacht für die gewünschte Abkühlung.
Die Kinder wurden für ihre Teilnahme auch belohnt. Jeder erhielt einen Spielball mit dem Logo des FV 1912 Wiesental und dem aufgedruckten eigenen Namen. Zudem wurde dem FV 1912 Wiesental vom Globus-Baumarkt die wegen der ausgefallenen Fußball-Europameisterschaft vorhandenen Fan-Artikel übergeben. Davon profitierten auch die Kinder des Zwölfer-Fußballcamps.

Foto: Trainingscamp der Zwölfer

 
Mehr …