Aktuelles arrow Vereinsgeschehen arrow Vater und Sohn im Höhenrausch
Mittwoch, 12 Juni 2024

Vereinsspielplan
Fußball

 

Bei Fragen zu Vereins-Sportbekleidung gibt Michael Bauer unter der
Tel. Nr.: 0176/22027746 gerne.Auskunft.

 


Hier geht's zu den GYMWELT Angeboten

 
Vater und Sohn im Höhenrausch Drucken
Dienstag, 05 September 2023

Tibor Pflaum ist ein aktiver Fußballspieler des FV 1912 Wiesental. Doch neben dem gekonnten Umgang mit dem runden Leder hat der 21-Jährige noch weitere sportliche Hobbys. Dazu zählen auch extreme Herausforderungen wie Triathlon, Touren mit dem Mountainbike sowie hochalpines Bergsteigen. Zusammen mit seinem Vater Rolf Pflaum, der zugleich auch Vorsitzender des MSC Unteröwisheim ist, meisterten sie kurz vor Beginn der Fußballsaison den 5.165 Meter hohen Ararat, den in Ost-Anatolien an der iranischen Grenze gelegenen höchsten Berg der Türkei. Laut Bibel ist der Ararat der Landeplatz der Arche Noah.

Foto: FV-Spieler Tibor Pflaum auf dem Gipfel des Ararat
Foto: Rolf Pflaum

Tibor Pflaum und sein 59-jähriger Vater beschreiben die Tour als „ein phantastisches Abenteuer in orientalischer Umgebung entlang der Seidenstraße“. Dabei habe sich das „Abtauchen in eine andere Welt mit vielen kulturellen Eindrücken“ nachträglich eingeprägt. Los ging es mit der Überquerung des riesigen und sehr salzhaltigen Vansees. „Trotz guter Vorbereitung und entsprechenden mehrtägigen Akklimatisationstouren erwies sich der Endaufstieg um 1 Uhr in der Nacht mit Stirnlampe durchaus als schwierig“, blicken beide zurück. Auch der Abstieg bei Tageslicht offenbarte sich als überaus kräftezehrend. Am Ende aber konnten Rolf und Tibor Pflaum auf ein erneut großartiges Abenteuer zurückblicken und ihre Liste herausragender Gipfeltouren um einen weiteren Höhepunkt erweitern. Neben der Besteigung von Mont Blanc, Ortler, Matterhorn, Breithorn, Mönch, den drei Zinnen und vielen weiteren Bergen der Alpen stehen bereits mit dem Kilimanjaro, dem Elbrus und dem Aconcacagua drei der sogenannten „Seven Summits“, den höchsten Bergen der entsprechenden Kontinente, zu Buche. Der 59-jährige Rolf Pflaum plant für das nächste Jahr sogar die Besteigung des 8.848 Meter hohen Mount Everest.